Weltwärts

Weltwärts

Patrick wird hier in den nächsten Tagen von seiner Senegal-Reise im Januar 2019 berichten, mit all den Erfahrungen und Erlebnissen. Der Anlass für die Reise war die Übergabe der Spendengelder für ein Bildungsprojekt im Jardin Ethnobotanique. Zu diesem Bildungsprojekt könnt ihr hier mehr erfahren: https://ethnobotanisches-institut.de/bildungsprojekt-im-senegal/

Patrick an einem Baobab-Baum (Affenbrotbaum): ein heiliger Baum, teils wurden früher Leichname in den Hohlräumen der Bäume bestattet. Die traditionellen Heiler (Marabus) meditieren teils IN den Baobabs um mit den anderen Welten Kontakt zu bekommen.

Von eingeseift unter Dusche und kein Wasser kommt 😉 , der außerordentlichen Freundlichkeit der Menschen, dem großen Heilpflanzenwissen des 80jährigen Gärtners, der Reise in die Casamance, wo eine Ziege für ihn geschlachtet wurde – all dies werdet ihr hier lesen können.

Hier schon mal ein paar Fotos



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.